titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Einsatz in Falkenstein

Falkenstein – Am vergangenen Mittwochmittag gab es Gesamtstadtalarm für die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Königstein im Taunus, so der Sprecher der Wehr, Christoph Schwarzer. Im Stadtteil Falkenstein schlug ein Rauchmelder Alarm und das nicht ohne Grund. Vermutlich aus Unachtsamkeit verließ eine Mieterin die Wohnung, obwohl etwas auf dem eingeschalteten Herd stand.

Durch die entstehende Rauchentwicklung löste der Rauchmelder in der Wohnung aus und die Nachbarn verständigten die Rettungskräfte. Unter der Leitung von Standtbrandinspektor Heiko Martens und des Falkensteiner Wehrführers Ralf Schneider verschafften sich die Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz gewaltsam Zugang zu der Wohnung. Danach entfernten sie das Kochgut, schalteten den Herd aus und belüfteten die verrauchte Wohnung, so dass die Einsatzkräfte nach kurzer Zeit wieder einrücken konnten. Bereits in den frühen Morgenstunden waren die Wehren Königstein-Mitte und Falkenstein zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage (BMA) ausgerückt, was sich aber als Fehlalarm herausstellte.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert