titel.png

Startseite

Kelkheim wurde „FAIRTRADE“-Stadt am Du&Ich-Tag

Besser konnte der Rahmen für die Verleihung einer Urkunde nicht sein: Der Marktplatz bei herrlichem Sonnenschein überflutet mit Menschen, jungen und alten, die sich über die vielen Veranstaltungen und Angebote beim nun schon traditionellen Du&Ich-Tag freuten. Man sprach miteinander, freute sich über den Flüchtlings-Chor beispielsweise, über die Aktivitäten des internationalen Workshops, aß Kuchen oder Bratwürste und war absolut guter Dinge und machte Halt bei den verschiedenen Ständen, wie zum Beispiel denen vom Museum der AWO und städtischen Jugendbetreuung. Höhepunkt jedoch war die Überreichung der Urkunde als Dokumentation für Kelkheim als FAIRTRADE-Stadt durch Manfred Holz, Fair- trade-Ehrenbotschafter.

Bürgermeister Kündiger nahm die Urkunde entgegen. Ihm zur Seite standen die Mitstreiter, die sich in den der letzten Zeit für das Objekt stark gemacht hatten. Kelkheim ist die Stadt Nr. 545 in Deutschland und die Nummer 52 in Hessen. Ausgezeichnet wurden Städte, Gemeinden, Landkreise, Inseln und auch Stadtbezirke. Wie Holz bemerkte, sei Deutschland der dynamischste FAIRTRADE-Markt mit 360 Partnern und mehr als 7.000 gesiegelten Produkten in 42.000 Geschäften und 30.000 Gastro-Betrieben, wie aus einer Aufstellung von FAIRTRADE hervorgeht. Kaffee ist das wichtigste Produkt, gefolgt von Bananen und Blumen.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert