titel.png

Startseite > Glashütten > Aktuelles > Oberems

Waldbrand am „Zacken“

Zeugen gesucht

Oberems (kw) – Ein weiterer Brand im Waldbereich des Feldberggebietes, verbunden mit einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei, ereignete sich am Dienstagabend der vergangenen Woche (24. Juli) in der Gemarkung von Oberems.

Gegen 19.35 Uhr erhielt die Rettungsleitstelle Hochtaunus die Mitteilung über eine Rauchentwicklung in der Waldgemarkung des Glashüttener Ortsteiles Oberems. Mountainbike-Fahrer hatten aus der Ferne eine Rauchsäule bemerkt. Der Ort des Geschehens konnte von den Einsatzkräften der alarmierten Wehren aus Schmitten, Glashütten und Oberems sowie der Polizei nahe des „Großen Zacken“ lokalisiert werden und stellte sich als Brand von Ästen und des Waldbodens auf einer Fläche von etwa 25 Quadratmetern dar.

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Angaben zur Einschätzung der Schadenshöhe liegen aktuell noch nicht vor. Ersten Feststellungen nach kann eine fahrlässige oder gar vorsätzlich vorgenommene Brandlegung nicht ausgeschlossen werden.

Das Kommissariat für Branddelikte der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert