titel.png

Startseite > Glashütten > Aktuelles > Oberems

Sportgemeinde Eintracht Feldberg spielt gegen Eintracht-Legenden

Obertaunus (red) – Die Idee war nicht so ungewöhnlich, aber den Beinamen gibt es selten in der Region. In einer Spielgemeinschaft bündelten im Sommer die Fußballmannschaften aus Oberems, Arnoldshain und Niederreifenberg ihre Kräfte und nannten sie „Sportgemeinde Eintracht (SGE) Feldberg“.

In der Kreisliga A gelang den Nachfolgern der SG Oberems/Hattstein und des FSV Reifenberg sogleich ein prima Start – sechs Siegen stehen derzeit nur 2 Niederlagen gegenüber. Platz 4 belegt die SGE in der Tabelle, eine Position von der die „große“ Eintracht nur träumen kann.

Nichtsdestotrotz möchten die Frankfurter bald der neuen kleinen Eintracht aus dem Taunus unter die Arme greifen.

Sammeln nach der Fusion

Die Fusion zur Sportgemeinde mit dem Spielbetrieb für zwei neue Mannschaften (die Reserve spielt in der Kreisliga C) habe nicht unerhebliche Kosten verursacht teilen die Vorstände der beteiligten Vereine mit. Umso mehr freuen sie sich, „dass sich die Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt bereit erklärt hat, in einem Spiel gegen unsere Feldbergauswahl die Fusion zu unterstützen. Wir möchten so vielen Eintracht-Anhängern wie möglich eine Chance geben, sich einen langersehnten Traum zu erfüllen.“ Denn in der Feldbergauswahl kann theoretisch jeder mindestens 30 Jahre alte Kicker spielen. Gegen eine Startgebühr von 100 Euro kann man sich das Trikot überstreifen und einen unvergesslichen Abend erleben.

Viel zu gewinnen und zu erleben

Das Spiel zwischen der Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt und der noch zu bestückenden Feldbergauswahl wird am Freitag, 20. Oktober, um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Niederreifenberg angepfiffen. Für Spannung außerhalb des Grüns soll eine Tombola sorgen, durch die die Zuschauer eine Chance erhalten, Eintrittskarten für das Spiel der Eintracht gegen Bayern München (am 9. Dezember) und ein Originaltrikot der Frankfurter Bundesligamannschaft mit Unterschriften der Spieler zu gewinnen. Lose für die Tombola werden jeweils einen Euro kosten.

Wer bei der Partie am Fuße des Feldbergs auf dem Feld stehen und sich mit Cracks wie Charly Körbel, Norbert Nachtweih oder Manfred Binz messen möchte – die endgültige Aufstellung der Eintracht ist noch nicht bekannt – kann sich bei Jörg Moos unter Telefon (0170) 780 7358 für einen Platz im Kader der Feldberg-Auswahl bewerben.

Eintrittskarten für 5 Euro sind an der Abendkasse oder vorab bei Jörg Moos erhältlich.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert