titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Tanzgruppe der Kronberger Ritter zu Gast auf Grafenschloss in Diez

Gruppenbild der Tanzgruppe „Hartmuts Ougenweyde“ der Kronberger Ritter Foto: privat

Kronberg (kb) – „Hartmuts Ougenweyde“, die Mittelalter-Tanzgruppe der Kronberger Ritter, die Teil des Kappenklub 1902 Kronberg ist, hat am vergangenen Wochenende wieder ihren jährlichen Workshop durchgeführt, um vorhandenes Repertoire aufzufrischen und neue Tänze einzustudieren.

Bereits der Jahresworkshop 2013 fand in der Jugendherberge auf dem Grafenschloss in Diez an der Lahn statt. In Erinnerung an das wunderschöne Schloss und das Ambiente des Tanzsaales, hatte die Gruppe vor einigen Monaten beschlossen, wieder auf das Grafenschloss nach Diez zu fahren. Die Zimmer sind einfach, aber schön und sauber. Die Verpflegung ließ ebenfalls keine Wünsche offen.

So fuhr man in vier Pkws Richtung Diez und machte erst einmal in Limburg Station. Die Kronberger hatten ihre mittelalterliche Gewandung angelegt und wurden wie immer von den Kindern bestaunt und von vielen Personen auf der Straße angesprochen, denen man freundlich Auskunft gab. In Limburg wurde der ansässige Mittelalterladen in der Altstadt aufgesucht und neue Hüte und Gewänder ausprobiert, Borten und Gewandnadeln gekauft. Nach erfolgreichem Einkauf ging die Gruppe zum Dom, um dort von der ebenfalls begeisterten Domschwester Elisabeth eine Domführung einschließlich Orgelempore zu genießen. So eine Gruppe hatte sie noch nie und sie hat uns mit viel Freude alle Einzelheiten des Doms vermittelt. Zahlreiche Fragen wurden von ihr beantwortet, sodass die Führung sogar um eine halbe Stunde überzogen werden musste. Da die Orgelempore den gesamten Dom umläuft, sang man in der Mitte der Apsis „Großer Gott, wir loben Dich“, um die wunderschöne Akustik des Doms zu genießen und auch, um das wunderschöne Echo auf sich wirken zu lassen.

Weiter ging es Richtung Diez, wo die Gruppe von dem freundlichen und ebenfalls begeisterten Herbergsvater empfangen wurde, der erst einmal die Kamera zückte. Im wunderschönen Tanzsaal „Gräfin Sophie Hedwig“ wurde den gesamten Samstag und den Sonntag bis zum Mittagessen – bis die Füße Blasen schlugen – getanzt. Mit dem Ergebnis waren alle zufrieden, obwohl es für alle Teilnehmer sehr anstrengend war. Außer dem Üben der bereits bekannten Tänze (18 Tänze an der Zahl) wurde ein Tanz von John Playford (Aufzeichnungen aus 1651) „The Duke of Kent’s Waltz“, ein Walzer „for as many as will“ sowie ein Kreistanz mit Namen „Jenny plugs pears“ einstudiert. Außerdem wurde der tanzbegeisterten Gruppe noch eine Pavane mit Namen „ Mille Lords et six soles d’aux“ vermittelt.

Nach erfolgreicher Beendigung des Tanzworkshops machte die Tanzgruppe noch in einem Café in Bad Camberg Station, bevor man gestärkt weiter Richtung Kronberg fuhr.

Wer Interesse verspürt an einem Training der Gruppe teilzunehmen, ist herzlich willkommen. Gerne können Interessierte Kontakt mit der Leiterin der Tanzgruppe, Stefanie Kothe, aufnehmen über stefanie.kothe[at]kronberger-ritter[dot]de.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert