titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Ökumenische Nacht der Lichter mit Taizégesängen

Oberhöchstadt (kb) – In der evangelischen Kirche Oberhöchstadt findet am Samstag, den 9. Februar eine ökumenische „Nacht der Lichter“ mit Taizégesängen und einem Friedensgebet statt. Die liturgische Feier ist Teil des ökumenischen Seminars 2019, das unter dem Motto „Religion und Gewalt“ steht. Die „Nacht der Lichter“ ist inspiriert von jener weltweiten Bewegung, die von der ökumenischen Gemeinschaft Taizé im französischen Burgund ausgeht. Während der Kirchraum von vielen Kerzen erleuchtet wird, stimmt die Gemeinde, unterstützt von einem Projekt-Chor und Instrumentalisten, meditative Gesänge an. Die einfachen Melodien werden mehrfach wiederholt und teils mit Gebetstexten unterlegt. Biblische Lesungen in verschiedenen Sprachen rufen zu Gewaltfreiheit und Frieden auf, Phasen des Schweigens dienen der inneren Sammlung und lassen die Texte nachklingen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und dauert ca. 90 Minuten. Der Arbeitskreis Ökumene der katholischen St. Vitus-Gemeinde und der evangelischen Kirchengemeinde Oberhöchstadt lädt alle ein, die mitfeiern und für den Frieden beten möchten. Veranstaltungsort ist die evangelische Kirche in der Albert-Schweitzer-Str. 2. Information: Pfarrerin Ina J. Petermann unter der Telefonnummer 06173-3276217

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert