titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Autoschau und andere Highlights sorgen für ein besonderes Ambiente

Wirklich viele Blicke zog Ladenbesitzer Winfried Gann von Spielzeugladen „Tic Tac Toy“ mit seiner Begleiterin Hasendame Luna Löffel auf sich. Bei so viel Begeisterung ließen sie sich auch gerne mit den Kids für ein Erinnerungsfoto ablichten. Foto: Schnurawa

Königstein (js) – Nicht zu viel versprochen hatte der diesjährige verkaufsoffene Sonntag mit seiner traditionellen, dieses Mal sogar noch erweiterten Autoschau zum Frühlingsfest, bei dem es nicht nur viel zu bestaunen, sondern auch so manch kulinarische Gaumenfreude zu erkunden gab. Bei so viel Attraktion der besonderen Art machte der Einkaufsbummel oder auch einfach nur das Flanieren durch die Innenstadt gleich doppelt so viel Spaß, was vor allem auch zum Großteil der stets vorherrschenden entspannten Wohlfühlatmosphäre geschuldet sein dürfte. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr hielten die Geschäfte ihre Ladentüren offen und die Gewerbetreibenden zeigten sich angesichts des doch eher trüben Nieselwetters über ein ganz zufriedenstellendes Geschäft durchaus angenehm überrascht. Überall herrschte gemütliche Geschäftigkeit, die gerade auch den vielfach ins Freie verlagerten Ständen geschuldet war, welche eine beinahe schon südliche Marktatmosphäre versprühten. Während der Feinkostladen „Noy“ einen Streifzug durch die armenische Küche bot, wartete auf den Kunden beim „Obst- Eck“ eine große Auswahl an heimischer wie ausländischer Obst und Gemüsevielfalt. Aber auch die Klassiker, wie die allseits so beliebte Bratwurst oder die Crêpes durften natürlich beim Frühlingsfest auf der Shopping-Meile keinesfalls fehlen. „Wir schätzen die verkaufsoffenen Sonntage immer sehr“, meinte ein Ehepaar. Aber am besten gefalle ihm jedoch immer das Frühlingsfest, da hier einfach jeder angesprochen und integriert werde, entgegnete der Ehemann. Da gibt’s endlich mal keinen Stress und ich kann in Ruhe bummeln gehen, während mein Mann die Autos begutachtet“, verriet sie schmunzelnd.

Zweifellos steht gerade die Berücksichtigung der Interessenvielfalt bei dieser Veranstaltung im Fokus. Das zeigt auch das stets breit gefächerte Angebot für die Jüngsten im Bunde. Da durften selbstverständlich die „Spurensucher“ nicht fehlen, die mit ihrer Naturerlebnisschule immer wieder für Begeisterung bei Jung und Alt sorgen. Mit Tierschädeln und Steinen präsentierte sich der in grün gehaltene Stand, dem es nicht nur alleine darum ging sein Programm einer breiten Öffentlichkeit näher zubringen, sondern in besonderen Maße auch am Herzen lag Inhalte dieses Vereins erlebbar und greifbar zu machen, was generell ein wichtiger Grundsatz der Naturerlebnisschule ist.

Doch das war längst nicht die einzige spannende Überraschung, die auf die Kids wartete. So konnte es bei einem Rundgang durch die Geschäftsstraße auch durchaus passieren, dass man auf eine ganz und gar niedliche Hasendame traf, die auf den Namen Luna Löffel hört und mit welcher man sich auch gerne für ein Erinnerungsfoto ablichten lassen konnte. Ihr ständiger Wegbegleiter war Spielzeugladeninhaber Winfried Gann von „Tic Tac Toy“, der beim Besuch in seinem Geschäft auch noch so manch andere Überraschung in petto hatte. So wartete u.a auch wieder die legendäre, bunte Hupfburg sowie ein Basteltisch auf die Kids. Für reichlich Spaßfaktor bei den Kleinsten sorgte außerdem das Karussell. Hier herrschte reger Andrang und es bot obendrein noch für die Kleinsten eine gute Zerstreuung vom stressigen Einkaufsbummel mit den Eltern. Die Erwachsenen konnten zwischenzeitlich nach Herzenslust an verschiedenen, kleinen Ständen mit allerlei Geschenkartikel wie Seifen, Tücher oder Handarbeiten stöbern. Dabei kam auch die musikalische Begleitung keinesfalls zu kurz, für die das Duo Gaby und Karsten durch Gesang und Piano sorgten. „Wenn das Wetter schon nicht so frühlingshaft, dann soll doch wenigstens die Musik ein wenig für Sommerlaune machen“, meinte Karsten am Piano. „Aber Gegenvorschläge bzw. Wunschhits auf Zuruf sind natürlich auch immer willkommen “,fügte Gaby voll guter Laune an.

Doch auch an den unzähligen Informationsständen der Autohäuser war man, was das Vertreiben von Langeweile angeht, bestens ausgerüstet. MTS Automobile hatte zudem auch noch das Glück ganz besondere Ehrengäste an seinem Informationsstand präsentieren zu dürfen. Die Eintrachtspieler Bastian Oczipka und Sabastian Jung hielten hier mittags eine Autogrammstunde ab. Aber auch die anderen Automobilvertreter, wie beispielsweise das Autohaus Marnet im Kurpark (Audi/VW/Seat), Mercedes Dr. Vogler, Toyota oder BMW am Kapuzinerplatz waren durchaus einen Besuch wert.

Doch nach jeder ausgedehnten Shoppingtour tun einem bekanntlich auch irgendwann einmal die Füße weh. Auch hierfür war das Frühlingsfest bestens ausgerüstet. Denn was selbstverständlich niemals bei so einem Event fehlen darf, ist freilich die so sehr beliebte Pferdekutsche, die aufgrund ihrer Überdachung sogar bei Regen ein guter Zufluchtsort ist- nicht eine gute Gelegenheit das Erlebte Revue passieren zu lassen, sondern auch einfach mal bei einer gemütlichen Stadtrundfahrt ein wenig die Seele baumeln zu lassen.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert