titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Ausstellung: Königsteiner Gasthäuser und Hotels und ihre Geschichte(n)

Fest verankert im Gedächtnis der älteren Königsteiner ist die „Post“, die in der Frankfurter Straße gegenüber der heutigen Volksbank stand und eine wichtige Rolle im Vereinsleben spielte. Fotos: Stadtarchiv

Königstein (kw) – Das Ausstellungsjahr im Königsteiner Rathaus wird mit einer Komposition des Stadtarchivs eröffnet. Dabei greift Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann ein Thema auf, das sie bereits in einem Vortrag im vergangenen Oktober dargestellt hat (siehe KöWo Nummer 43/2017). Es geht dabei um alte Königsteiner Gaststätten und ihre Geschichte(n).

Königstein, das an der wichtigen Reichsstraße von Südosteuropa nach Antwerpen über Frankfurt und Köln lag, war in einer Tagesetappe Entfernung zu Frankfurt stets Rastplatz für die Reisenden und ihre Pferde.

Fast alle der in der Ausstellung präsentierten „Herbergen“ existieren heute nicht mehr, teilweise bereits seit mehr als 100 Jahren. Der Spaziergang in die Vergangenheit wird mit vielen Abbildungen illustriert.

Bürgermeister Leonhard Helm eröffnet die Ausstellung am Dienstag, 9. Januar, um 18.30 Uhr im Rathaus der Stadt Königstein, Burgweg 5. Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann wird zum gleichen Termin eine Einführung geben. Eine öffentliche Führung wird im Februar stattfinden, der genaue Termin wird zu einem späteren Zeitpunkt noch bekanntgegeben. Die Ausstellung ist bis einschließlich Dienstag, 27. Februar während der Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.

Das Alleehaus stand an der Ecke Ölmühlweg/Herzog-Adolph-Straße.

Weitere Artikelbilder:

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert