titel.png

Startseite

Stadtverordneten-Vorsteher Wolf-Dieter Hasler feierte seinen Sechzigsten

Sechziger-Geburtstage gehören nicht unbedingt zu den herausragenden Nachrichten in der Stadt Kelkheim, es sei denn, es „rundet“ ein Kelkheimer, der zu den herausragenden Persönlichkeiten in diesem Gemeinwesen zählt. Zu berichten ist, dass Wolf-Dieter Hasler, Stadtverordneten-Vorsteher und damit Erster Bürger der Gemeinde, am gestrigen Mittwoch seinen sechzigsten Geburtstag feierte. Für geladene Gäste wird es am kommenden Sonntagmorgen einen Empfang zu Ehren des Stadtverordneten-Vorstehers, der seit dem 11. April 2016 im Amt ist, im Rathaus geben.

Wolf-Dieter Hasler, der seit über 30 Jahren in Ruppertshain wohnt, setzt sich besonders für die Belange seines Stadtteils ein. Und Bürgermeister Albrecht Kündiger formuliert: „Er ist ein vielseitiger Kommunalpolitiker. Dank seiner integrativen und kommunikativen Fähigkeiten ist er ein eloquenter und engagierter Stadtverordnetenvorsteher. Er leitet nicht nur die Stadtverordnetenversammlungen mit Bravour, sondern ist auch ein gern gesehener Vertreter unserer Stadt. Als Erster Bürger kommt er weiterhin seinen politischen Schwerpunkten nach, so hält er guten Kontakt zu unseren Städtepartnerschaften in High Wycombe und Saint-Fons. Auch in der Flüchtlingshilfe Ruppertshain ist er beständig aktiv.“

Kündiger hat damit viel von der ehrenamtlichen Arbeit Hasler skizziert. Während der Zeit als Stadtrat in den Jahren 2006 bis 2016 betreute er das Dezernat für Städtepartnerschaften sowie das Dezernat für Umwelt, Energie und Naturschutz.

In seiner Funktion als Dezernent für Naturschutz leitete Wolf-Dieter Hasler die AG Naturschutz. Er initiierte die Erstellung eines Leitbildes für die Arbeitsgruppe und kümmerte sich gemeinsam mit den Mitgliedern unter anderem um die Sanierung der Teiche im Stadtwald und den Erhalt der Streuobstwiesen.

Dem Naturschutz ist er nach wie vor verbunden durch seine Vorstandstätigkeit in der Naturlandstiftung und dem Main-Taunus-Streuobst-Verein.

Auch der Kultur gilt sein besonderes Interesse. Oft ist er auf Ausstellungen, Konzerten und anderen kulturellen Veranstaltungen zu sehen.

Als Stadtverordnetenvorsteher leitet er die Beratungen zur Kulturförderpreisvergabe.

Ebenfalls unterstützt er den Ausländerbeirat der Stadt Kelkheim. Er nimmt oft an den Sitzungen des Gremiums teil und engagiert sich bei der Flüchtlingshilfe in Ruppertshain.

In seinen Glückwünschen für Wolf-Dieter Hasler erwähnte Bürgermeister Albrecht Kündiger ausdrücklich die Familie des Kommunalpolitikers:

„Seiner Familie danke ich für die enorme Toleranz, denn viele Wochenstunden ist er in seiner Funktion als Stadtverordnetenvorsteher unterwegs.“

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert