titel.png

Startseite

Bis in den Spätherbst werden die Arbeiten in der Hornauer Straße noch dauern

Wenn es keine Pannen mehr gibt, dann können Anwohner der Hornauer Straße ab dem 13.Juli um 17 Uhr aufatmen: Denn bis dahin soll der Teil der Straße, der bis jetzt mit Baggern, Raupen-Fahrzeugen. Lastwagen wegen der „grundhaften Erneuerung“ gefüllt war, wo die Fußgänger über Kies und unebenen Belag stolpern mussten, um zu ihren Hauseingängen zu kommen, fertig asphaltiert sein. So weit die gute Nachricht.

Aber ab dem 17 Juli soll mit dem nächsten Bauabschnitt begonnen werden, der sich wohl bis in den Spätherbst hinzieht. Dafür wird die Straße zwischen den Hausnummer 80 bis 100 und 71 bis 93 (hinter der Metzgerei Wüst) für den gesamten Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Zufahrt zu Metzgerei Wüst ist allerdings aus südlicher Richtung (Rathaus) möglich.

Auch ab dem 17. Juli muss der Kreuzungsbereich Therensenstraße/Hornauer für drei Tage voll gesperrt werden.

Die Theresenstraße wird an den Einmündungen Luisenstraße und Feldbergstraße als Sackgasse ausgewiesen. Die Sperrung ist notwendig, da die Fahrbahn der Hornauer Straße im Kreuzungsbereich zur Theresenstraße abgefräst und ausgebaggert wird.

Anschließend wird ein Provisorium aufgeschottert, damit man im Zuge der Theresenstraße die Hornauer Straße auf eigene Gefahr passieren kann. Fußgänger können den Baubereich noch passieren. Es wird eine Umleitung über Liederbachstraße, Feldbergstraße und der Rotlintallee beschildert. Die Linienbusse werden weiterhin über den Gagernring umgeleitet.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert