titel.png

Startseite > Glashütten > Aktuelles > Glashütten

Unfallverursacher meldet sich

Glashütten (kw) – „Lieber spät, als nie!“ könnte die Überschrift lauten bezüglich der Tatsache, dass sich der Verursacher eines Unfalles nachträglich eigenständig bei der Königsteiner Polizei meldete. Wie der 34-jährige, als Paketzusteller tätige Mann, nach Polizeiangaben gegenüber den Beamten zu Protokoll gab, befand er sich am Nachmittag des 20. November mit einem Auslieferungsfahrzeug in der Schulstraße. Dabei stieß er beim Rangieren mit dem Heck des von ihm gefahrenen Mercedes Benz „Sprinter“ gegen einen Stromverteilerkasten, wodurch sowohl an dem Fahrzeug, als auch dem Stromkasten, ein Schaden entstand. Entgegen seiner als Unfallverursacher obliegenden Pflicht, verließ der 34-Jährige zunächst unerlaubt den Ort des Geschehens. Der durch die Kollision entstandene Schaden wird am Sprinter mit circa 1.500 Euro und an dem Stromkasten mit circa 500 Euro beziffert. Trotz seiner späteren eigenständigen Meldung bei der Polizei, erwartet den 34-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert