titel.png

Startseite > Glashütten > Aktuelles > Glashütten

Mehr als 16 Standbetreiber bei der 16. Glashüttener Waldweihnacht

Glashütten (kw) – Die in diesem Jahr vom J.E.T.Z.T. Verein unterstützte Nachbargemeinschaft Waldstraße lädt am dritten Adventswochenende, Samstag, 15. Dezember von 18 bis 22 Uhr (nur einige Hütten geöffnet) und Sonntag, 16. Dezember von 12 bis 20 Uhr im hinteren Bereich der Waldstraße (Richtung Verbrauchermärkte) zur 3. Glashüttener Waldweihnacht ein.

Mehr als 16 Standbetreiber wollen eine vorweihnachtliche Kulisse zaubern. Eine Besonderheit sind die neuen selbstgebauten Weihnachtsmarkt-Hütten. In wochenlanger Arbeit haben sich Alexander Majunke (Mitorganisator, in dessen Hof der Weihnachtsmarkt unter anderem stattfindet) und Heinz Sauer dem Projekt „Hüttenbau für die Waldweihnacht“ angenommen und mit engagierten Helfern aus der Gemeinde fünf Doppelhütten gefertigt.

Besucher dürfen sich auf bewährte Leckereien wie gebrannte Mandeln, Schmalzbrote, heißen Apfelwein, Waffeln, Crêpes, Flammkuchen, Bratwurst, Kartoffelsuppe, Twisterkartoffeln, Feuerzangenbowle und das selbst gebraute Weihnachtsbockbier freuen. Angeboten werden darüber hinaus Gyros und Pilzpfanne sowie Zuckerwatte. Für Glühwein und andere heiße Getränke stehen die Weihnachtsmarkt-Tassen bereit, die auch käuflich erworben werden können.

Des Weiteren werden wieder zahlreiche selbst gemachte und selbst gebastelte Schätze zu finden sein: Kinderkleidung, weihnachtliche Gestecke und Holzarbeiten wie zum Beispiel der beliebte Taunusschwibbogen – entworfen und gefertigt von Familie Kulcsar aus Oberems. Für Tierfreunde gibt es in diesem Jahr einen Verkauf von Hunde- und Katzenleinen. Die kleinen Besucher können sich am Stand des Bushido Vereins Wüstems ein Glitzertattoo aufmalen lassen oder am Lagerfeuer mit Stockbrot aufwärmen.

Für Sonntag haben die Organisatoren ein kleines Programm vorbereitet:

13 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch die Bürgermeisterin Brigitte Bannenberg

14 bis 18 Uhr Stockbrot am Lagerfeuer

15 bis 16 Uhr Der Nikolaus reist mit seinem Pony an und verteilt Geschenke an die Kinder

16.30 Uhr Die singende Gastwirtin Melissa singt Weihnachtslieder mit einigen Kindern der Gemeinde

17 Uhr Weihnachtliche Blasmusik

18 Uhr Lutz Riehl sorgt für weihnachtliche Klänge

Die Besucher werden gebeten, die Parkmöglichkeiten am Waldfriedhof zu nutzen. Von dort ist der kurze Fußweg ausgeschildert. Organisiert wird der Weihnachtsmarkt seit 2016 von der Nachbargemeinschaft Waldstraße.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert